VTL - INTELLIGENTES VAKUUMPUMPENSYSTEM

Czytaj więcej

VERWENDEN SIE IN IHRER PRODUKTION VAKUUMPUMPEN?

Sie können ihre Arbeit optimieren und sparen!

Eine große Vakuumpumpe mit Flüssigkeitsring verbraucht immer dieselbe Menge an Energie und Betriebsflüssigkeit, unabhängig von der Produktionslast.

Warum zu viel bezahlen? Eine Alternative ist das modulare VTL-System, das automatisch die Leistung an die aktuellen Produktionsbedürfnisse anpasst. Dadurch können die Pumpen länger und effizienter arbeiten, mit geringerem Energie- und Flüssigkeitsverbrauch.

WAS IST IN EINEM VTL-MODUL ENTHALTEN?

  •  Vakuumpumpe mit Flüssigkeitsring
    mit der erforderlichen Leistung,
  • TEFC Elektromotor,
  • Separator (Edelstahl-Rückhaltebehälter),
  • Edelstahl-Wärmetauscher,
  • Sensoren für Flüssigkeitsstand und -temperatur,
  • Durchflusssensor zwischen Separator und
    Pumpe,
  • Ventile: pneumatisch/elektrisch gesteuert,
    Kugelventil,
  • Alle Komponenten aus Edelstahl:
    Automatisierung, Steuerungs- und Messtechnik, Rohrleitungen und Tragstruktur,
  • Dichtungen von Garlock GmbH.

WO EIGNEN SICH FLÜSSIGKEITSRINGPUMPEN UND VTL-MODULE?

  • Chemische, pharmazeutische, Lebensmittel-, Papier- und Textilindustrie,
  • Befüllung von Zentrifugalpumpen und Durchführung von Hebeln.

WARUM EIN MODULARES VTL-SYSTEM?

Kostengünstig
Geringerer Verbrauch von Wasser und Energie, die laufend an die aktuellen Produktionsbedürfnisse angepasst wird.

 

Flexibel
Modulare Bauweise ermöglicht die Anpassung des gesamten Systems an individuelle Anforderungen.

 

Effizient
Die einzelnen Module arbeiten abwechselnd, daher ist die Lebensdauer des Systems länger.

       Arbeitscharakteristik LRV(S)

VERWENDEN SIE KEINE FLÜSSIGKEITSRING-VAKUUMPUMPEN? ZEIT FÜR EINE ÄNDERUNG!

  • Leistungsfähigkeit von bis zu 10.000 m³/h,
  • Druck bis zu 33 mbar abs (-0,98 bar G),
  • Hergestellt aus Edelstahl, Gusseisen oder Sphäroguss.

Die von uns angebotenen VTL-Pumpen der Serie LRV(S), die Bestandteil jedes Moduls sind, können auch separat erworben werden.

Module können miteinander verbunden werden, um Systeme mit der gewünschten Leistungsfähigkeit von bis zu 12.000 m³/h zu bilden.

UMGEBUNGSTEMPERATUR

Ein wichtiger Faktor, der die Temperatur der Dichtflüssigkeit beeinflusst und somit die Arbeitsweise der Vakuumpumpen.

HEISSE TAGE UND DIE LEISTUNGSFÄHIGKEIT VON VAKUUMPUMPEN

Wenn die Umgebungstemperatur 30°C erreicht oder überschreitet, kann die Effizienz der Vakuumpumpen um bis zu 50% sinken!

30°C

Temperaturanstieg

50%

Leistungsfähigkeit

AUSWAHL DER LEISTUNGSFÄHIGKEIT VON PUMPEN FÜR ÄUßERST UNGÜNSTIGE ARBEITSBEDINGUNGEN

Dadurch gibt es keine Produktionsausfälle. Das Problem besteht darin, dass traditionelle Systeme immer mit voller Leistung/Kapazität arbeiten, auch wenn dies nicht notwendig ist (optimale Bedingungen).

WENN DIE DICHTFLÜSSIGKEIT 2 MAL WÄRMER IST,

dann wird eine 2 mal größere Pumpe benötigt*

Dadurch wird die Produktion auf dem geplanten Niveau gehalten, aber dies führt zu einem 2 mal höheren Verbrauch von Strom, Wasser und… des gesamten Systems.

*Unter der Annahme, dass die Temperatur der Dichtflüssigkeit 30°C beträgt.

UNGÜNSTIGE ÄUSSERE BEDINGUNGEN FÜR VAKUUMPUMPEN

HEISSE TAGE MIT TEMPERATUREN
≥ 30°C

CA. 36 TAGE / 365 TAGE IM JAHR = NUR 10%

ENERGIEVERLUST – AN 90% DER TAGE IM JAHR

Vakuumpumpen arbeiten auch bei niedrigeren Umgebungstemperaturen mit derselben Leistung wie an heißen Tagen.

WAS BEDEUTET DAS?

Fast 60% der Pumpenleistung wird an 90% der Tage im Jahr unnötigerweise genutzt und verursacht lediglich Kosten für den Verbrauch von Wasser, Energie und des gesamten Systems.

MODULARE VTL-INSTALLATION

Entwickelt für maximale Produktionseffizienz und Kosteneinsparungen.

Arbeitet nur dann mit 100%, wenn die Bedingungen es erfordern.

Passt ihre Leistung an die aktuellen Produktionsbedürfnisse an.

KONSTRUKTION EINES VTL-MODULS

MODULARE VTL-INSTALLATION

Es besteht die Möglichkeit, Module je nach Bedarf hinzuzufügen oder zu entfernen.

Aus Modulen mit einer Nennleistung von 150 und 300 m³/h können Systeme beliebiger Leistungsfähigkeit gebaut werden.

300 m³/h

600 m³/h

900 m³/h

1200 m³/h

3600 m³/h

VOLLSTÄNDIG AUTOMATISIERTER BETRIEB DES MODULAREN VTL-SYSTEMS

Ohne Energieverluste

Die Module verbinden oder trennen sich automatisch je nach Bedarf.

VTL-SYSTEM – VORTEILE

EINSPARUNGEN BEI DER WARTUNG

Geringere Ausfallrate = Erhalt der Betriebskontinuität = keine Produktionsausfälle.

VTL-SYSTEM – VORTEILE

ZEITEINSPARUNG

Einfacher und schneller Austausch von Systemkomponenten, der Austausch eines ganzen Moduls dauert maximal eine Stunde.

VTL-SYSTEM – VORTEILE

KOSTENEINSPARUNG

Längere Lebensdauer des gesamten Systems + geringerer Energie- und Wasserverbrauch = Kosteneinsparungen.

VTL-SYSTEM – VORTEILE

EINSPARUNGEN BEI DEN AUSGABEN

Module, die das intelligente VTL-System bilden, sind im Vergleich zu traditionellen Lösungen günstiger in der Anschaffung!

FÜR WEN IST DAS VTL-SYSTEM GEEIGNET?

Das System eignet sich sowohl für große als auch für kleine Produktionsanlagen (Verdampfung und Eindickung von Flüssigkeiten).

Lebensmittelindustrie:

Molkereien, Bäckereien, Zuckerfabriken, Brennereien, Brauereien, Gemüse- und Obstverarbeitung, usw.

Chemische Industrie:

Herstellung von Düngemitteln, Brennstoffen, Kunststoffen, Medikamenten, Kosmetika, Reinigungsmitteln, usw.

VTL-SYSTEM NACH MAß

Möglichkeit zur Anpassung des Systems an individuelle Produktionsbedürfnisse:

  • Erweiterung und Verbesserung des bestehenden Pumpensystems,
  • Erstellung einer völlig neuen modularen Installation.

VTL-SYSTEM ZUSAMMENFASSUNG

Senkung der Produktionskosten durch:

  • Geringeren Verbrauch von Wasser, Energie und des gesamten Systems (Optimierung des Pumpenbetriebs),
  • Niedrigere Anschaffungskosten des Systems, Aufrechterhaltung der Produktionskontinuität (geringere Ausfallrate),
  • Einsparungen bei der Wartung.

Zahlen Sie nicht zu viel, entscheiden Sie sich für das VTL-System!

Galeria

Aktualności

Skąd się to wzięło?

W przeciwieństwie do rozpowszechnionych opinii, Lorem Ipsum nie jest tylko przypadkowym tekstem. Ma ono korzenie w klasycznej łacińskiej literaturze z 45 roku przed Chrystusem, czyli ponad 2000 lat temu! Richard McClintock, wykładowca łaciny na uniwersytecie Hampden-Sydney w Virginii, przyjrzał się uważniej jednemu z najbardziej niejasnych słów w Lorem Ipsum – consectetur – i po wielu poszukiwaniach odnalazł niezaprzeczalne źródło: Lorem Ipsum pochodzi z fragmentów (1.10.32 i 1.10.33) „de Finibus Bonorum et Malorum”, czyli „O granicy dobra i zła”, napisanej właśnie w 45 p.n.e. przez Cycerona. Jest to bardzo popularna w czasach renesansu rozprawa na temat etyki. Pierwszy wiersz Lorem Ipsum, „Lorem ipsum dolor sit amet…” pochodzi właśnie z sekcji 1.10.32.